Galerie

VERANSTALTUNGEN AUF SCHLOSS STOLZENFELS

Aus verschiedenen Gründen sind Veranstaltungen auf Schloss Stolzenfels nur in den Monaten Mai bis September möglich. Da das Schloss Stolzenfels nicht im fußläufigen Bereich liegt. d.h., die Besucher sich nicht spontan, sondern ganz bewußt zu einem Besuch entscheiden, müssen Veranstaltungstermine gut geplant werden. Unsere Veranstaltungen können nie mit denen aus Koblenz und dem Umkreis konkurrieren. Das bedeutet, Veranstaltungs-termine an Wochenenden und in den Sommerferien fallen weg. Dazu müssen andere Termine wie Mittelrhein-marathon, Tal total, Rhein in Flammen, Altstadtfest u.ä. berücksichtigt werden.  Unter Beachtung aller dieser Einschränkungen hatte es sich gezeigt, dass sich hier der Freitag als Veranstaltungstag anbietet.

Vortragskünstler planen ihre Veranstaltungen immer langfristig. Dies haben wir stets berücksichtigt. Nach Ende der Außensanierung des Schlosses Stolzenfels im Jahr 2010 stellte sich plötzlich ein Mitveranstalter vor, der eine ähnliche Reihe wie wir anbot. Aufgrund von Terminüberschneidungen mussten wir zwei Veranstaltungen absagen. Eine langfristige Terminabsprache mit dem Mitbewerber war nicht möglich, sodass wir die Konsequenz zogen und unsere Planung von Veranstaltungen eingestellt haben. 

 

In den Jahren 2001 bis 2010 fand jährlich das Homordichter-Festival mit dem STEINBACH-ENSEMBLE, Baden-Baden, statt. Der bekannte Buchautor und Humordichter Fritz Hans Rückel (+) hatte die Idee und fand im Geschäftsführer des Schloss Stolzenfels Fördervereins, Reinhold Gottwald,  einen Mitstreiter.

"Ritter, Wein und flotte Verse" (2002), "Das Messer in der Leiche" (2004), "Das Runde muß in´s Eckige" (2006) oder "Tanz der Gourmets" (2008) waren nur einige der Veranstaltungstitel. Neben Fritz Hans Rückel waren Evelis Reichardt und Bruno Wendt bei allen Veranstaltungen dabei. Daneben traten noch andere Wortkünstler auf. Von 2001 bis 2004 übernahm der bekannte SWR4 Plauderer Baldur Seifert (+) die Moderation. Von 2005 bis 2010  war es der Kammerschauspieler Hermann Burck der durch die Veranstaltungen führte. Die SPARKASSE Koblenz und das Kulturamt der Stadt Koblenz unterstützten die Veranstaltungen. Außerdem konnten die EVM, Koblenz, die DEBEKA, Koblenz und die Firma Hilland Mobilien Leasing aus Andernach als Sponsoren gewonnen werden.